POL-FL: Flensburg – Räuberduo auf frischer Tat gestellt: Smartphones und Messer beschlagnahmt, jugendliches Paar festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Sonntagnachmittag, 01.06.14, gegen 14:00 Uhr, forderte ein Paar unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe des Handys eines Flensburgers am ZOB. Der Mann gab das Smartphone heraus und blieb unverletzt.

Die über 110 alarmierte Kooperative Regionalleitstelle koordinierte sofort mehrere Streifenwagen vom 1. Polizeirevier Flensburg im Innenstadtbereich. Eine Steife konnte die beiden gut beschriebenen Tatverdächtigen in der Großen Straße nach wenigen Minuten stellen.

Die Beamten fanden mehrere Handys und Messer bei dem Duo. Sie nahmen die polizeibekannten, einen 16-jähriger Flensburger und eine 17-jährige Flensburgerin, Jugendlichen fest und übergaben sie auf der Wache der Kriminalpolizei.

Die Tatverdächtigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen und den Sorgeberechtigten übergeben.

Die Ermittlungen halten an. Die beiden werden sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen Raubes zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Flensburg - schadenreiche Einparkhilfe: 45-jähriger mit 2 Promille in Grundstücksmauer, Fahrerlaubnis fehlt

Flensburg (ots) – Sonntagnacht, 01.06.14, gegen 00:15 Uhr, kam ein 45-jähriger Flensburger auf der Westlichen Höhe mit seinem VW Polo auf der Hochstraße im Einmündungsbereich vom Marienhölzungsweg nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr den Gehweg und kam in einer Grundstücksmauer zum Stehen. Passanten alarmierten die Kooperative Regionalleitstelle. Beamte vom […]