POL-FL: Flensburg – schadenreiche Einparkhilfe: 45-jähriger mit 2 Promille in Grundstücksmauer, Fahrerlaubnis fehlt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Sonntagnacht, 01.06.14, gegen 00:15 Uhr, kam ein 45-jähriger Flensburger auf der Westlichen Höhe mit seinem VW Polo auf der Hochstraße im Einmündungsbereich vom Marienhölzungsweg nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr den Gehweg und kam in einer Grundstücksmauer zum Stehen.

Passanten alarmierten die Kooperative Regionalleitstelle.

Beamte vom 1. Polizeirevier stellten über 2 Promille Atemalkoholkonzentration beim Rauschfahrer fest und sicherten eine Blutprobe. Der 45-jährige gab zudem bekannt, dass ihm seit einiger Zeit keine Fahrerlaubnis erteilt worden sei.

Zeugenangaben zur Folge hatte der 45-jährige den VW Polo für eine Frau einparken wollen.

Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Nunmehr wird sich der 45-jährige in einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Schleswig - Nachtrag mit Fahndungsplakat zu "Raubüberfall auf zwei 25-jährige Frauen, Trio flüchtig, Zeugen gesucht"

Schleswig (ots) – Anbei das Fahndungsplakat zu den Ermittlungen nach Raubüberfall vom 24.05.14, zur OTS vom 26.05.14: ” Schleswig – Raubüberfall auf zwei 25-jährige Frauen, Trio flüchtig, Zeugen gesucht Schleswig (ots) – Samstagabend, 24.5.2015, 23:50 Uhr, fielen zwei junge Gastronomieangestellte in der Schleswiger Altstadt einem Raubüberfall zum Opfer. Die Frauen […]