POL-FL: Flensburg: Pkw fährt in das Hafenbecken

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Donnerstag (09.05.19) fuhr der Fahrer eines
Peugeot gegen 11:30 Uhr in das Flensburger Hafenbecken. Der
74-jährige Mann konnte sich selbst aus seinem Auto befreien und über
eine Leiter aus dem Wasser klettern. Dort wurde er von Beamten der
Wasserschutzpolizei in Empfang genommen, die den Vorfall mitbekommen
hatten. Die Fahrt in die Förde ereignete sich nämlich in Höhe der
Polizeistation.

Der Mann wurde zur Überprüfung in ein Krankenhaus eingeliefert.
Bei einer Atemalkoholprüfung wurde über ein Promille bei ihm
festgestellt. Somit wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.
Gegen den Mann wird ein Strafverfahren eingeleitet.

Das Fahrzeug wurde mittlerweile aus dem Hafenbecken geborgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg: aufgefundener Schmuck - Eigentümer gesucht!

Flensburg (ots) – Am Freitag, 19.04.19, wurden gegen 07:40 Uhr auf dem Fußgängerweg in der Friesischen Lücke in Flensburg mehrere Ketten, Broschen und Uhrenarmbänder gefunden. Diese konnten bisher keinen Eigentümern zugeordnet werden. Besonders auffällig ist ein Amulett, dass ein ca. fünfjähriges Kind mit schulterlangen, dunklen Haaren, einem blau/rot/weiß gestreiften Strickpullover […]