BPOL-FL: Alkoholisierter Pole belästigt Reisende – Schutzgewahrsam

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Tarp (ots) – Gestern Nachmittag gegen 16.00 Uhr wurde die Bundespolizei zum Bahnhof Tarp gerufen. Ein junger Mann hatte einen Zugbegleiter belästigt und war von der Weiterfahrt ausgeschlossen worden. Damit war er offensichtlich nicht einverstanden und reagierte aggressiv und ungehalten gegenüber Reisenden auf dem Bahnsteig.

Die Bundespolizisten bemerkten, dass der Mann alkoholisiert war und immer wieder gefährlich nahe an der Bahnsteigkante stand. Der 37-jährige Pole wurde in Schutzgewahrsam genommen Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,45 Promille. Nach “Ausnüchterung” verließ der Mann gegen 05.45 Uhr die Dienststelle der Bundespolizei.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

BPOL-FL: Fahrerlaubnis entzogen, Auto nicht versichert und mit Haftbefehl gesucht

Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 17.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Ford Mondeo. Der Fahrer konnte weder einen Ausweis, noch einen Führerschein oder die Fahrzeugpapiere vorlegen. Die Bundespolizisten konnten jedoch ermitteln, dass dem 43-Jährigen die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Auch war das Fahrzeug seit Oktober letzten Jahres […]