POL-FL: Jardelund – Dienstagnachmittag: 52-jähriger nach schwerem Unfall in Lebensgefahr

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Jardelund (SL-FL) (ots) – Dienstagnachmittag, 08.07.14, gegen 14:40 Uhr, kam ausserorts bei Jardelund (SL-FL) ein 52-jähriger aus bislang ungeklärter Ursache alleinbeteiligt mit seinem Toyota Corolla auf der Straße Norderfeld (aus Richtung Jardelund kommend in Richtung L192) von der Fahrbahn ab.

Der Toyota geriet von der regennassen Fahrbahn auf den linksseitigen Grünstreifen, touchierte mehrere Bäume und wurde wieder auf die Fahrbahn geschleudert.

Dabei zog sich der 52-jährige Toyotafahrer schwere Verletzungen zu. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Flensburger Krankenhaus gebracht.

Der eingeklemmte Fahrer konnte zuvor von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Beamte der Polizeistation Harrislee nahmen den Unfall auf. Hinweise auf den Einfluss berauschender Mittel ergaben sich nicht.

Mit aktuellem Stand von Mittwochmittag besteht anhalten Lebensgefahr für den 52-jährigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Kappeln - Nachmeldung zu "Fahndung: 53-jähriger Bob Goedert verrmißt, Lebensgefahr nicht ausgeschlossen" vom 10.06.14

Kappeln (ots) – Der seit dem 09.06.14 in Kappeln vermisste (aus Luxemburg stammende) 53-jährige Bob Goedert befindet sich wohlbehalten in einem Luxemburger Krankenhaus und wird dort medizinisch betreut. Er hatte sich im Zusammenhang mit der Fahndung zuvor bei Kappelner Angehörigen von Luxemburg aus gemeldet. Die Kriminalpolizei Schleswig hat die Fahndung […]