BPOL-FL: Bordesholm – Der Fahrkartenkontrolle entzogen – Zugscheibe mit Schotterstein beworfen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Bordesholm (ots) – Heute Morgen gegen 05.45 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz im Bahnhof Bordesholm gerufen. Ein Zugbegleiter hatte offensichtlich Schwierigkeiten mit vier Jugendlichen, die sich der Fahrkartenkontrolle entziehen wollten. Die vier Personen verließen in Bordesholm den Zug und einer von ihnen nahm einen Schotterstein und warf diesen gegen den Zug. Eine Scheibe wurde stark beschädigt (siehe Bild).

Ein anwesender Landespolizist konnte die vier Jugendliche bis zum Eintreffen der Streife der Bundespolizei festhalten. Die Personalien wurden festgestellt und der Schaden am Zug aufgenommen. Der 15-jährige Jemenit muss mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen. Der Zug blieb fahrbereit.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4626207 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: NMS - Bedrohung mit Kubotan unterbunden

Neumünster (ots) – Gestern Abend wurde die Bundespolizei in Neumünster um Mitfahndung der Landespolizei gebeten. Es soll eine Bedrohung am Bahnhof gegeben haben. Die eingesetzten Bundespolizisten konnten auch zwei Personen auf dem Bahnhofsvorplatz antreffen. Ein Mann bedrohte einen weiteren Mann mit einem messerähnlichen Gegenstand. Die Bundespolizisten schritten sofort ein und […]