POL-FL: Flensburg – Einbrecher durch couragierten Zeugen festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 03:05 Uhr, versuchte sich ein 36- jähriger gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Kauslundlücke in Flensburg zu verschaffen.

Der 36- jährige Täter war dabei die Terrassentür aufzuhebeln, als er durch Bewohner gestört wurde. Er ergriff daraufhin die Flucht.

Die Hausbesitzerin verständigte ihren Sohn, der couragiert die Verfolgung des Täters aufnahm. Er konnte ihn nach kurzer Verfolgung stellen und zu Boden bringen. Die zwischenzeitlich verständigten Polizeibeamten vom 1. Revier Flensburg übernahmen den 36- jährigen einschlägig polizeibekannten Beschuldigten.

Einbruchswerkzeug, welches der Täter zuvor versuchte zu entsorgen, konnten durch die Beamten sichergestellt werden.

Der Tatverdächtige wurde auf der Wache des 1. Polizeireviers den Ermittlern der Bezirkskriminalinspektion übergeben. Er wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen Versuchs des besonders schweren Falls des Diebstahls zu verantworten haben.

Der Festgenommene räumte den Einbruchsversuch im Rahmen seiner kriminalpolizeilichen Vernehmung ein. Aufgrund seiner Vorerkenntnisse wurde er noch am Freitag auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter vorgeführt. Es wurde Haftbefehl wegen Wiederholungsgefahr erlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - Handy eines 53- jährigen geraubt

Flensburg (ots) – Samstagabend, 22.11.14, gegen 20:15 Uhr, wurde ein 53- jähriger Flensburger von zwei Jugendlichen im Schwarzental 5 in Flensburg beraubt. Dem 53-jährigen wurde sein Handy gewaltsam aus der Hand gerissen und anschließend weggeschubst. Die jugendlichen Diebe konnten anschließend in Richtung Meiereistraße entkommen. Er konnte die Täter wie folgt […]