POL-FL: FL: Trunkenheitsfahrt im Peelwatt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Mittwochabend (05.07.2017) gegen 19:45 Uhr verursachte ein stark alkoholisierter Autofahrer einen Verkehrsunfall im Peelwatt. Zeugen alarmierten die Polizei, da ein Mercedes GLK in starken Schlangenlinien im Bereich der Kleingartenkolonie hin- und her fahren würde. Zudem habe man einen lauten Knall gehört und der Wagen sei mittlerweile stark beschädigt. Der Mercedes sollte beinahe eine Spaziergängerin mit Hund überfahren und zudem fast in einen weiteren fahrenden Wagen gefahren sein.

Beim Eintreffen der Polizei wurde der Fahrer in der Nähe seines beschädigten Fahrzeugs angetroffen. Er war während seiner Trunkenheitsfahrt in die Umzäunung eines Umspannwerks gefahren und hat dort mehrere Zaunelemente zerstört.

Der 33-jährige Mann führte sein Fahrzeug mit fast drei Promille Atemalkohol. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen ihn wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: FL: Rentnerin in der Terrassenstraße ausgeraubt - Polizei sucht Zeugen

Flensburg (ots) – Bereits am vergangenen Freitag (30.06.2017) wurde eine Rentnerin in der Terrassenstraße in Flensburg überfallen. Ein Täter erbeutete einen höheren Bargeldbetrag. Die 82-jährige Dame war zuvor in der Innenstadt, wo sie bei der Sparkassenfiliale am Holm das Geld abgehobene hatte. Sie fuhr dann vom ZOB mit dem Bus […]