POL-FL: FL: Rentnerin in der Terrassenstraße ausgeraubt – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Bereits am vergangenen Freitag (30.06.2017) wurde eine Rentnerin in der Terrassenstraße in Flensburg überfallen. Ein Täter erbeutete einen höheren Bargeldbetrag.

Die 82-jährige Dame war zuvor in der Innenstadt, wo sie bei der Sparkassenfiliale am Holm das Geld abgehobene hatte. Sie fuhr dann vom ZOB mit dem Bus in die Neustadt. Dort tätigte sie ihren Einkauf bei Aldi und setzte ihren Weg dann mit dem Bus fort und stieg bei der Terrassenstraße aus. Dort wurde sie im Eingangsbereich der Hausnummer 19 überfallen. Eine unbekannte Person entriss ihre Einkaufstasche, in der sich auch das Portemonnaie befand. Der Mann flüchtete in Richtung Alter Kupfermühlenweg und von dort in die Bauer Landstraße.

Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass der Täter die Geschädigte bereits längere Zeit beobachtet haben müsste. Mittlerweile liegt eine vage Personenbeschreibung vor. Die Ermittler erhoffen sich durch die Veröffentlichung weitere Hinweise.

Täterbeschreibung:

– 30 – 40 Jahre alt – ca. 180 – 190 groß, kräftig, schlank – drei-Tage-Bart

Zeugen melden sich bitte beim Kommissariat 7 der BKI Flensburg unter 0461 – 484 0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: FL: Räuber in Untersuchungshaft

Flensburg (ots) – Am 05.03.2017 wurde in der Gartenstadt in Flensburg ein 36-jähriger Mann überfallen und ausgeraubt. Ein unbekannter Täter attackierte den Geschädigten mit Pfefferspray und raubte ihm das Portemonnaie und das Handy.  Anhand von gesicherten Spuren konnte ein 27-jähriger Mann des Raubes überführt werden. Eine durchgeführter Abgleich der DNA […]