BPOL-FL: Rangierunfall: Güterzug schleift LKW mit

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) –

Heute Morgen gegen 10.45 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Rangierunfall im ehemaligen Rangierbahnhof in Neumünster gerufen. Als die Beamten dort eintrafen, stellten sie fest, dass der Waggon eines Güterzugs entgleist war.

Ein aus 20 Waggons bestehender Güterzug der NEG war mit Split beladen worden. Dazu wurde ein LKW mit Förderband genutzt.

Bei Anfahrt des Zuges, der in einer Kurve stand, wurde dieser “Verlade-LKW” offensichtlich übersehen und wurde von dem Zug über 25 m mitgeschleift (siehe Foto).

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Das Drehgestell eines Wagons sprang aus dem Gleis. Es entstand hoher Sachschaden.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

BPOL-FL: Sechsjährige Kinder allein im Zug - Bundespolizei hilft

Elmshorn (ots) – Gestern Abend konnte die Bundespolizei bei einer Familienzusammenführung helfen. Eine Mutter rief bei der Leitstelle der Bundespolizei an, und teilte mit, dass ihre beiden sechsjährigen Kinder im Zug von Elmshorn nach Hamburg säßen. Sie hätte noch etwas am Kiosk am Bahnhof in Elmshorn besorgt und die Kinder […]