BPOL-FL: Bundespolizei stellt Softairwaffen am Bahnhof sicher

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Gestern Nachmittag gegen 13.15 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei von einem Busfahrer auf zwei Jugendliche aufmerksam gemacht hatten, die auf der Fahrt zum Bahnhof “Pistolen” offen gezeigt hatte. Die Bundespolizisten nahmen sich des Sachverhalts sofort an.

Aufgrund der Personenbeschreibung konnten die Jugendlichen auf dem Bahnsteig im Flensburger Bahnhof angetroffen werden. Sie hatten offensichtliche keine Reiseabsichten. Auf Vorhalt nach mitgeführten Waffen gaben sie an, welche dabei zu haben. Im Hosenbund bzw. in der Innentasche der Jacke kamen dann zwei Softairwaffen zum Vorschein. Diese sind auf den ersten Blick nicht von echten Waffen zu unterscheiden (siehe Bild).

Diese Waffen wurden durch die Bundespolizisten sichergestellt. Die beiden 14 und 16-Jährigen erwarten nun Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

BPOL-FL: Aufmerksame Zugreisende verhindern Schlimmeres - Mann rutscht zwischen Zug und Bahnsteigkante

Owschlag (ots) – Heute Morgen gegen 02.15 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Zugunfall auf der Bahnstrecke Neumünster – Flensburg gerufen. Offensichtlich war ein Reisender im Zug ohne Fahrkarte angetroffen worden und verbal ausfällig geworden. Daraufhin schloss der Zugbegleiter den jungen Mann von der Weiterfahrt aus und bat ihn den […]