BPOL-FL: Wände am Bahnhof beschmiert – Bundespolizei stellt Tatverdächtigen nach Flucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Samstagmorgen gegen 04.00 Uhr wurden Beamte der Bundespolizei auf einen jungen Mann aufmerksam, der mit Farbstiften die Wände im Bahnhof Neumünster verunstaltete. Bei Erkennen der Beamten ergriff der Mann die Flucht, konnte aber kurze Zeit später gestellt werden. Er wurde mit zur Dienststelle genommen. Es wurden Schmierereien an 10 verschiedenen Orten im Bahnhof festgestellt.

Den alkoholisierten 18-Jährigen erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Die Tatwerkzeuge, zwei Farbstifte, wurden sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Jörl - Alkoholisierter Fahrer verursacht einen Unfall und flieht anschließend

Jörl (ots) – Samstagabend, 15.11.14, gegen 18:40 Uhr, kam es auf der Jannebyer Straße in Jörl zu einem Unfall im Begegnungsverkehr, bei dem sich ein Unfallbeteiligter entfernte, ohne die erforderlichen Maßnahmen zu treffen. Ein aufmerksamer Zeuge, der hinter den verursachenden Pkw fuhr, verfolgte den in Schlangenlinien fahrenden Skoda. Polizeibeamte der […]