BPOL-FL: NMS – Alkoholisierter Mann belästigt Jugendlichen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Samstagabend erschienen zwei Jugendliche auf der Wache der Bundespolizei im Bahnhof Neumünster. Ein 15-jähriger Junge, der sich als Frau gekleidet (Rock) und geschminkt hatte, gab an von einem Mann unsittlich berührt worden zu sein.

Im Rahmen einer Bestreifung konnte der Tatverdächtige im Bahnhof festgestellt werden. Bei der Identitätsfeststellung, es handelte sich um einen 44-jährigen Bulgaren, stellten die Bundespolizisten fest, dass dieser stark alkoholisiert war. Ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 2,45.

Der Jugendliche gab an, dass er von dem Mann unsittlich am Gesäß angefasst wurde, auch hatte dieser versucht ihn zu küssen. Drei Zeugen konnten dieses unterbinden.

Auf Anordnung des Bereitschaftsrichters erfolgte die Entnahme einer Blutprobe bei dem Bulgaren. Er muss mit einem Strafverfahren wegen sexueller Belästigung eines Jugendlichen rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4617148 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Kropp: Mit 180 Km/h in den Feierabend

Kropp (ots) – Montagabend (08.06.20) unterbrachen die Beamten der Polizeistation Kropp die Feierabendausfahrt eines 52-jährigen Motorradfahrers. Der Mann war gegen 20:50 Uhr mit seiner Ducati auf der L 39 zwischen Kropp und Klein Rheide unterwegs und sollte kontrolliert werden. Der Streifenwagen fuhr bereits mit 180 Km/h hinter dem Motorrad her, […]