BPOL-FL: Gemeinsame deutsch-dänische Streife stellt vermisste Jugendliche am Bahnhof fest

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Nachmittag gegen 14. 15 Uhr stellte eine gemeinsame deutsch-dänische Streife (bestehend aus dänischer, deutscher und Bundespolizei) im Flensburger Bahnhof drei Jugendliche fest.

Alle drei konnten sich nicht ausweisen; es konnte jedoch sehr schnell festgestellt werden dass die 13 bis 15-Jährigen als vermisst gemeldet waren. Fahndungen lagen bereits vor. Zwei Jungen wurden an die Jugendeinrichtung übergeben, der 14-Jährige an die Mutter.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

BPOL-FL: Kosovaren mit gefälschten Dokumenten unterwegs

BAB 7 Tarp (ots) – Gestern Mittag kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen VW Transporter an der BAB Anschlußstelle Tarp. Im Fahrzeug saßen drei Männer, die sich mit türkischen, italienischen und slowenischen Dokumenten auswiesen. Die Bundespolizisten stellte bei zwei Identitätskarten Fälschungsmerkmale fest. Da der Verdacht der Urkundenfälschung vorlag, wurden alle […]