BPOL-FL: Kosovaren mit gefälschten Dokumenten unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
BAB 7 Tarp (ots) – Gestern Mittag kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen VW Transporter an der BAB Anschlußstelle Tarp. Im Fahrzeug saßen drei Männer, die sich mit türkischen, italienischen und slowenischen Dokumenten auswiesen. Die Bundespolizisten stellte bei zwei Identitätskarten Fälschungsmerkmale fest. Da der Verdacht der Urkundenfälschung vorlag, wurden alle Personen zur Dienststelle der Bundespolizei verbracht.

Nach genauer Prüfung stellte sich heraus, dass sowohl die slowenische als auch die italienische Identitätskarte gefälscht waren. Auf Befragen gaben die beiden 23 und 25 Jahre alten Männer an, die Dokumente in Albanien erworben und sich bereits mit diesen Dokumenten mehrfach ausgewiesen zu haben.

Die Dokumente wurden sichergestellt; die beiden Kosovaren erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Schleswig - Zeugen gesucht: Ladung im Anhänger streift Radfahrerin

Schleswig (ots) – Dienstagmorgen, 09.09.14, gegen 08:30 Uhr, wurde eine 16- jährige auf ihrem Fahrrad in der Bismarckstraße in Schleswig von einem vorbeifahrenden Pkw mit Anhänger gestreift. Auf dem Anhänger befand sich überhängende Ladung die die 16- jährige während des Fahrradfahrens an der Hüfte traf. Sie konnte sich nur mühsam […]