POL-FL: Kappeln: Serie von Sachbeschädigungen aufgeklärt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Kappeln (ots) – Am Montagnachmittag trafen sich vier junge Erwachsene aus dem Stadtgebiet an der Sporthalle der Gemeinschaftsschule in Kappeln, um gemeinsam Alkohol zu trinken.
Im Laufe des Treffens gerieten die Personen in einen Streit und trennten sich. Zwei blieben vor Ort und stritten weiter. In dem Verlauf schlugen sie auf Türen und Fenster der Sporthalle ein, auch wurde mit einem vorgefundenen Ziegelstein auf eine Scheibe geworfen. Insgesamt gingen drei Scheiben zu Bruch. Beide Personen zogen sich dabei Schnittverletzungen an den Händen zu.
Da auf dem TSV-Platz Fußballtraining stattfand, entfernten sie sich.
Im Nachhinein wurde festgestellt, dass ebenso einige Lampen zerstört waren und ein Schaltkasten gewaltsam geöffnet worden war.

Die Fußballer hatten das Zerschlagen der Scheiben mitbekommen und die Polizei informiert. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte zur Feststellung einer der beteiligten Personen, die zu Beginn des Treffens dabei war.

Die beiden Flüchtigen liefen in Richtung Großparkplatz und zerstörten hier die Scheiben eines im Umbau befindlichen Geschäftes, anschließend begaben sie sich in die Fußgängerzone, wo sie bei einem weiteren Geschäft die Eingangstür beschädigten. Ein Eindringen in die Geschäfte hat es nicht gegeben. Es konnten aber erneut Blutspuren an den Scheiben gesichert werden.

Die beiden Flüchtigen kehrten bei einem Bekannten im Stadtgebiet ein und verblieben die Nacht dort.

In der Nacht konnte das polizeibekannte Pärchen so nicht mehr aufgefunden werden. Am nächsten Morgen wurden beide aber angetroffen. Aufgrund der Schnittverletzungen und Zeugenaussagen war das Tatgeschehen eindeutig ihnen zu zuordnen, welches beide dann auch einräumten. Der Streit, übermäßiger Alkoholgenuss in Verbindung mit der Einnahme von Rauschmitteln wurden als Auslöser angegeben.

Gegen die beiden Personen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Ebenso gegen die beiden weiteren Beteiligten, die zumindest an der Zerstörung der Lampen und des Schaltkastens beteiligt waren.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

Schaukasten – ein Klassiker setzt sich durch

(Werbung) – Sollten Unternehmen heute noch einen Schaukasten erwerben? Der Schaukasten war lange Zeit bei vielen Unternehmen nicht wegzudenken. Angebracht an einem Ort, wo er von der Zielgruppe direkt gesehen wird, war er die Grundlage für die wichtigsten Informationen. Heute handelt es sich scheinbar mehr um ein Relikt aus längst […]