BPOL-FL: Diverse Platzverweise, Rauschgift sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – Am Wochenende hatte die Bundespolizei am
Elmshorner Bahnhof mit einem Mann zu tun, der unter Alkoholeinfluss
einen Passanten angriff. Die Beamten schritten sofort ein, ein
Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 2,09. Er erhielt einen
Platzverweis.

Ebenfalls am Freitag mussten Bundespolizisten einem 46-Jährigen
einen Platzverweis erteilen, da er Reisende gepöbelte.

Ein 40-Jähriger der ohne Reiseabsichten am dem Bahnhof war und ein
Bahnhofsverbot hatte, erhielt eine Strafanzeige.

Bei der Kontrolle eines 35-jährigen Marokkaners fanden die
Bundespolizisten eine geringe Menge Rauschgift in einem Tabakbeutel.
Er gab an, dies gefunden zu haben. Das Rauschgift wurde
sichergestellt. Er erhielt eine Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg: Wohnwagen fährt fremde Seitenspiegel ab und flüchtet

Flensburg (ots) – Am Freitagabend (10.05.19) gegen 22:40 Uhr wurden in Flensburg im Ochsenweg in Höhe der Hausnummer 95 an zwei parkenden Autos die Seitenspiegel stark beschädigt und abgefahren. Verursacher dürfte der Fahrer eines Wohnwagengespannes sein, der beobachtet wurde, wie er Fahrzeugteile von der Fahrbahn entfernte undanschließend weiterfuhr. Der Mann […]