POL-FL: Flensburg: Wohnwagen fährt fremde Seitenspiegel ab und flüchtet

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Freitagabend (10.05.19) gegen 22:40 Uhr
wurden in Flensburg im Ochsenweg in Höhe der Hausnummer 95 an zwei
parkenden Autos die Seitenspiegel stark beschädigt und abgefahren.
Verursacher dürfte der Fahrer eines Wohnwagengespannes sein, der
beobachtet wurde, wie er Fahrzeugteile von der Fahrbahn entfernte und
anschließend weiterfuhr.

Der Mann war ca. 45 Jahre alt, ca. 180 – 185 cm groß und dunkel
gekleidet. Er fuhr einen dunklen VW-Passat älteren Baujahres. Der
Wohnanhänger war weiß mit blauen Streifen an der Seite und hatte
einen markanten Aufbau am Heck (Korbgeflecht). Der Anhänger hatte ein
dänisches Kennzeichen.

Zeugen und der Unfallverursacher werden gebeten, sich beim 1.
Polizeirevier unter der Telefonnummer 0461 – 484 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: 15-Jährige beleidigt Bundespolizisten und leistet Widerstand

Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 22.15 Uhr wurden Beamte derBundespolizei auf eine Streitigkeit im Bahnhof Neumünster aufmerksam.Die Beamten konnten den Streit schlichten und erteilten einen Platzverweis für die drei Personen. Das Mädchen spuckten den Beamten jedoch mehrfach vor die Füße und beleidigte diese. Sie war nicht bereit sich auszuweisen […]