BPOL-FL: Bundespolizisten nehmen Cannabisgeruch bei Kontrolle wahr

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Nachmittag gegen 15.15 Uhr
kontrollierten Bundespolizisten auf dem Bahnsteig im Bahnhof
Neumünster einen Mann. Bei der Kontrolle nahmen die Beamten starken
Cannabisgeruch wahr. Auf Befragen nach Rauschgift verneinte der
41-jährige Deutsche.

Da der Mann sichtlich nervös wirkte, wurde der Rucksack
durchsucht. Dabei kamen 24 Gramm Marihuana zum Vorschein.

Der Mann muss nun mit einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen
das Betäubungsmittelgesetz rechnen. Das Marihuana wurde
sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Digitale Werbung in Tourismusgebieten

(Werbung) – Beliebte Tourismusgebiete und viel und häufig besuchte Städte in Deutschland, versuchen sich immer mehr durch digitale Werbestrategien a uf dem Markt zu positionieren. Bestimmte Städte tun sich hier besonders positiv durch eigens geschaffene Strategien hervor und nutzen das Service einer Digitalagentur, Um die positive Nachricht an den potenziellen […]
Foto: pixabay.com / Pexels (Mario De Mattia Montage)