POL-FL: Flensburg – Einbrecher mit gestohlenem Roller unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Samstagnacht, 14.11.2015, gegen 01:30 Uhr, teilte ein Zeuge der Regionalleitstelle mit, dass soeben zwei Personen versuchen in die Grundschule Fruerlund einzubrechen. Alarmierte Streifenwagen des 1. Polizeireviers fuhren sofort in Richtung Tatort und konnten die beiden beschriebenen Männer in unmittelbarer Nähe antreffen, es handelte sich um einen 18- und einen 27-jährigen Flensburger. Durch den Zeugenhinweis war bekannt, dass die Tatverdächtigen einen Roller mitführten, dieser wurde in einem Gebüsch gefunden. Die Beamten fanden in dem Roller Aufbruchswerkzeug, zudem stellten sie fest, dass sowohl der Roller, als auch das angebrachte Kennzeichen als gestohlen gemeldet worden waren. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt, der Roller wurde sichergestellt. Durch das gewaltsame Betreten der Grundschule entstand dort ein Sachschaden von EUR 1500,-. Die Bezirkskriminalinspektion hat gegen die zwei Flensburger ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Flensburg: versuchte Raubtaten mit drei Leichtverletzten

Flensburg (ots) – In der Nacht vom Samstag, 14.11.2015, auf den Sonntag, 15.11.2015, kam es zu zwei versuchten Raubtaten in Flensburg, bei denen drei Personen leicht verletzt wurden und vier Tatverdächtige ermittelt werden konnten. Am Samstag, gegen 23.09 Uhr versuchte ein Unbekannter im Carlisle-Park am Flensburger Bahnhof einem 28jährigen Mann […]