BPOL-FL: Zwei vermisste Kinder in Obhut genommen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 23.30 Uhr stellten Bundespolizisten im Bahnhof Neumünster zwei junge Mädchen fest, der auf dem Bahnsteig offensichtlich auf einen Zug warteten. Auf Befragen gaben die beiden 13-Jährigen an, aus einer Jugendeinrichtung bzw. von zuhause abgängig zu sein.

Die Bundespolizisten stellten fest, dass Beide bereits als vermisst gemeldet waren. Die beiden Mädchen wurden in Obhut genommen; die Einrichtung und die Eltern verständigt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizei nimmt alkoholisierten Mann in Schutzgewahrsam

Neumünster (ots) – Heute Morgen gegen 11.30 Uhr wurden Bundespolizisten von Reisenden auf einen Mann aufmerksam gemacht, der sich auf dem Bahnsteig auffällig benahm. Die Beamten konnten den Mann auch feststellen. Zu seinem eigenen Schutz wurde er in Schutzgewahrsam genommen. Auf der Dienststelle konnte die Identität des Mannes geklärt werden. […]