BPOL-FL: Wrist – Lokführer meldet Schlag am Zug – Nachsuche führt zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Wrist (ots) – Gestern Abend gegen 18.15 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem
Einsatz auf der Bahnstrecke Neumünster nach Hamburg gerufen. Der Lokführer eines
Regionalzuges hatte auf Höhe Wrist einen schweren Schlag verspürt. Die
Bahnstrecke wurde gesperrt und die Rettungskräfte alarmiert. Vor Ort waren
Kameraden der Feuerwehren Wulfsmoor und Wrist, der Rettungsdienst und ein
Notarzt sowie Beamte der Bundespolizei und der Notfallmanager der Deutschen
Bahn.

Eine umfangreiche Suchaktion begann. Im Verlauf kam ein Hubschrauber der
Bundespolizei mit Nachsichtgerät zum Einsatz. Der Hubschrauber konnte auch eine
Wärmequelle lokalisieren und lotste die Einsatzkräfte dort hin.

Es wurde ein verendetes Reh aufgefunden. Die Suchaktion wurde eingestellt und
die Bahnstrecke um 20.27 Uhr wieder frei gegeben. 18 Züge erhielten
Verspätungen.

Die Pressestelle der Bundespolizeiinspektion Flensburg bedankt sich für die gute
Zusammenarbeit und wünscht ein frohes Weihnachtsfest.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4476717
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg - Automatenaufbrüche aufgeklärt - 36-Jähriger gesteht diverse Taten

Flensburg (ots) – Gerade erst Anfang September dieses Jahres aus der Haft entlassen, in der er wegen ähnlicher Delikte gesessen hatte, konnte es ein 36-Jähriger nicht lassen und wurde nun durch Ermittlungen der Bezirkskriminalinspektion wieder diverser Einbruchdiebstähle überführt. Er hat einmal im September, zweimal im November und ein weiteres Mal […]