POL-FL: FL: Festnahme nach Raub am ZOB – Tatverdächtige in Haft

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Montagabend wurden zwei 11- und 15-jährige Jungen Opfer eines Raubüberfalls. Die Beiden wurden gegen 19:15 Uhr hinter der Holmpassage von zwei Männern angesprochen. Sie verlangten zunächst Geld. Dem 11-jährigen wurde dann eine Lautsprecherbox weggenommen. Dem 15-jährigen, der dies verhindern wollte, wurde mehrfach in den Bauch getreten. Beide Jungs liefen sofort zum 1. Polizeirevier.

Die Beamten konnten in der umgehend eingeleiteten Fahndung zwei Tatverdächtige festnehmen. Es handelt sich um zwei polizeibekannte 22 und 28 Jahre alte Flensburger.

Beide wurden heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Flensburg vorgeführt. Dieser erließ in beiden Fällen Haftbefehle.

Die beiden geschädigten Jungen sind körperlich unversehrt mit dem Schrecken davongekommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: FL: Warnhinweis - angeblicher Polizeibeamte am Telefon

Flensburg (ots) – Am Dienstag erhielt eine 79-jährige Flensburgerin den Anruf eines angeblichen Polizeibeamten. Der Mann stellte sich als Kriminalbeamter vor und teilte mit, dass bei einer festgenommenen Diebesbande Hinweise auf die Adresse der Frau gefunden worden seien. Man wolle die Frau nun warnen und fragte gezielt nach Wertsachen und […]