BPOL-FL: Gesuchter Rumäne mit abgelaufenem spanischen Führerschein verhaftet

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Gesuchter Rumäne mit abgelaufenem spanischen Führerschein verhaftet
Bewerte bitte diesen Beitrag

Handewitt (ots) – Gestern Abend kontrollierte eine Streife der
Bundespolizei am Scandinavienpark in Handewitt einen PKW mit
dänischen Kennzeichen. Der Fahrer wies sich mit einer rumänischen
Identitätskarte aus. Die Überprüfung des 31-Jährigen ergab einen
offenen Haftbefehl. Er wurde von der Staatsanwaltschaft wegen Fahren
ohne Fahrerlaubnis gesucht.

 

Der Mann saß nun erneut am Steuer und gab an, einen spanischen
Führerschein zu besitzen diesen aber verloren zu haben. Der Rumäne
wurde aufgrund des Haftbefehls verhaftet und mit zur Dienststelle
genommen. 

Die weiteren Ermittlungen bei den spanischen Behörden ergaben
dann, dass er zwar einen spanischen Führerschein hatte, dieser war
aber im Herbst letzten Jahres erloschen. 

Im droht nun ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.
Da er auch die geforderte Geldstrafe von 800,- Euro nicht bezahlen
konnte, wurde er in die JVA eingeliefert. Dort verbringt er nun die
nächsten 20 Tage. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.