POL-FL: Handewitt – Versuchter Raubüberfall auf Apotheke aufgeklärt/25-Jähriger hat Tat eingeräumt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Handewitt (ots) – Am Abend des 20.12.18, gegen 18.20 Uhr, betrat
ein maskierter Mann den Verkaufsraum der Apotheke am Wiesharder Markt
in Handewitt. Unter Vorhalt eines Messers forderte der Maskierte
Bargeld. Da sich der Mitarbeiter weigerte das Geld aus der Kasse
herauszugeben, verließ der Täter die Apotheke ohne Beute. Er stieg
anschließend in einen silbernen Audi Kombi und flüchtete. Die
Ermittlungen des K7 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg führten
zu einem 25-jährigen Mann, der bei einer Vernehmung am
Montagnachmittag (25.02.19) die Tat einräumte. Zuvor waren auf
Anordnung des Amtsgerichts Flensburg die Wohnung und das Tatfahrzeug
nach Beweismitteln des versuchten Raubüberfalls durchsucht worden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Bundespolizisten verhaften gesuchten Mann

Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 23.00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Mann im Norden Flensburgs. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab einen Haftbefehl gegen den 40-Jährigen. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Beleidigung.   Die Bundespolizisten verhafteten den Mann. Da er die festgelegte Geldstrafe von 987,- Euro nicht begleichen konnte, […]