BPOL-FL: Alkoholisierter Mann mit Messer im Bahnhof kontrolliert

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 21.30 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Bahnhof Neumünster einen jungen Mann. Dieser schien alkoholisiert und hatte ein Messer am Gürtel. Er wurde mit auf die Dienststelle genommen. Ein Atemakolholtest ergab einen Wert von 2,24 Promille. Das Anglermesser, das der 23-Jährige offen am Gürtel trug, hatte eine Klingenlänge von 11cm. Aufgrund seines alkoholisierten Zustandes wurde das Messer präventiv sichergestellt.

Auch lagen gegen den Mann zwei Aufenthaltsermittlungen wegen Diebstahl und Körperverletzung vor.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Schleswig - Montagabend: 50-jährige mit 2,2 Promille rechtzeitig gestoppt

Schleswig (ots) – Montagabend, 31.03.14, gegen 23:45 Uhr, konnte eine Streife vom Polizeirevier Schleswig in der Suadicanistraße in Schleswig eine 50-jährige mit ihrem Honda Civic stellen, die überhaupt nicht hätte fahren dürfen und durch Schlangenlinien bereits auf sich aufmerksam machte. Ein aufmerksamer Zeuge alarmierte die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf, nachdem […]