POL-FL: Schaalby – Landwirte entdecken Metallstangen in ihren Maisfeldern

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Schaalby (ots) –

Unbekannte Täter versteckten in mehreren Maisfeldern in Schaalby Metallstangen. Die Stangen wurden teilweise an den Maispflanzen befestigt und sind nur bei genauem Hinsehen erkennbar. Geraten diese Metallteile während der Maisernte in das Häckselwerk der großen Agrarmaschinen, werden die rotierenden Walzen zerstört. Eine neue Walze kostet ca. 15000 Euro. Allerdings könnten durch die anschließend herumfliegenden Teile auch Personen zu Schaden kommen. Glücklicherweise ist in den drei gemeldeten Fällen in Schaalby niemand verletzt worden. Insgesamt haben bisher drei Landwirte bei der Polizei Anzeige erstattet. Einer der Anzeigenden hatte gestern Abend (18.09.18) seinen Maishäcksler bedient und einen Metallstab im Maisfeld rechtzeitig festgestellt. Daraufhin hat er die Arbeiten auf dem Feld unterbrechen müssen. Fünf an der “Häckselkette” beteiligte Traktoren mussten somit ebenfalls stoppen. Dem Landwirt entstand durch die Arbeitsunterbrechung der angemieteten Maschinen ein Schaden von ca. 500 Euro.

Wer hat in den vergangenen Tagen/Wochen im Bereich Schaalby auffällige Personen oder Fahrzeuge beobachtet, die mit diesen Taten in Verbindung gebracht werden können? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Böklund unter der Rufnummer 04621-840 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Kontrolle Bundespolizei: Pole hat Luftpistole im Gepäck

Handewitt (ots) – Heute Morgen gegen 01.00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen PKW im Bereich Handewitt. Der Fahrer wies sich mit polnischen Dokumenten aus. Die Beamten ließen den Rucksack auf dem Beifahrersitz öffnen. Dort kam eine täuschend echte Luftpistole und zwei mit Stahlkugeln geladene Magazine zum Vorschein. Da […]