BPOL-FL: Kontrolle Bundespolizei: Pole hat Luftpistole im Gepäck

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Handewitt (ots) –

Heute Morgen gegen 01.00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen PKW im Bereich Handewitt. Der Fahrer wies sich mit polnischen Dokumenten aus. Die Beamten ließen den Rucksack auf dem Beifahrersitz öffnen. Dort kam eine täuschend echte Luftpistole und zwei mit Stahlkugeln geladene Magazine zum Vorschein.

Da der 27-jährige polnische Fahrer keinen Waffenschein vorlegen konnte, stellt dieses eine Straftat dar. Die Pistole wurde sichergestellt.

Der Pole muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Männer urinieren auf Bahnsteig - Anzeige

Neumünster (ots) – Freitagnachmittag wurden Beamte der Bundespolizei von einer Bahnmitarbeiterin auf zwei junge Männer aufmerksam gemacht, die kurz zuvor auf den Bahnsteig 1 uriniert hatten. Die Streife konnte die besagten Männer auch antreffen. Mit dem Tatvorwurf konfrontiert, gaben die beiden 17 und 21-Jährigen auch zu, vor dem Serviceraum der […]