POL-FL: Maasholm (SL-FL) – Urlauber kentern mit Angelboot, ein Angler reanimiert

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Maasholm (SL-FL) (ots) – Mittwoch, 15.07.2015, gegen 11:00 Uhr kenterte ein Angelboot vor der Schleimündung (Maasholm), danach musste ein Angler reanimiert werden: Zwei Urlauber aus Nordrhein-Westfalen, 54- und 65- Jahre alt, waren auf ihrem Boot aus dem Gleichgewicht geraten und über Bord gegangen. Zunächst konnten sich die beiden noch über Wasser halten. Eine Segelyacht, die ganz in der Nähe war, konnte den 65-jährigen an Bord nehmen und setzte das Notsignal ab, denn der 54-jährige war zu diesem Zeitpunkt vermisst. Mehrere Boote u.a. von der DGzRS (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger), der Marine und der Wasserschutzpolizei, sowie ein Such- und Rettungshubschrauber wurden alarmiert, um nach dem Vermissten zu suchen. Ein Seenotrettungsboot der DGzRS-Station Maasholm hat den Schiffbrüchigen leblos aufgefunden und an Bord gezogen. Sofort wurden Reanimationsmaßnahmen aufgenommen. Der 54-jährige wurde an Land gebracht, den eingesetzten Rettungskräften übergeben und in ein Krankenhaus geflogen. Der gegenwärtige Gesundheitszustand ist unklar. Das Angelboot wurde zwischenzeitlich an Land geschleppt. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - Radfahrer verunfallt, er und sein Begleiter hatten über 2 Promille

Flensburg (ots) – Mittwochabend, 15.07.2015, gegen 18:00 Uhr, kam es zu einem Unfall im Alten Kupfermühlenweg, ein 38-jähriger fuhr mit seinem Fahrrad gegen einen parkenden Anhänger. Der Aufprall war so stark, dass der Radfahrer über den Anhänger flog, er musste anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. Bei einem Freund, mit dem […]