POL-FL: Ladelund – Feuer in einer Doppelhaushälfte, hoher Sachschaden

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Ladelund (ots) – Eine 35-jährige Bewohnerin einer Doppelhaushälfte in der Straße Mühlenhoch wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag (27.03.21), um 00.25 Uhr, durch Brandgeruch geweckt. In der Küche stellte sie ein Feuer fest und versuchte dieses noch zu löschen, was ihr nicht mehr gelang, woraufhin sie umgehend das Haus verließ. Einer weiteren Bewohnerin gelang es, dass Haus aus dem Obergeschoß über ein Flachdach des Nachbarhauses zu verlassen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Das komplette Erd- und Dachgeschoß der Doppelhaushälfte brannte aus, es entstand ein Sachschaden von ca. 150000 Euro. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Brandermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Hindenburgdamm - Zu Fuß unterwegs auf dem Hindenburgdamm um Ticket zu sparen

Hindenburgdamm (ots) – Gestern um 17:00 Uhr wurde die Bundespolizei von Lokführern informiert, dass Personen zu Fuß auf dem Hindenburgdamm laufen.   Eine Streife wurde entsandt und die Bundespolizisten konnte drei junge Männer auf dem Festland in der Nähe der Gleise ausmachen. Sie wurden aus dem Gefahrenbereich geleitet.  Nach Identitätsfeststellung, […]