POL-FL: FL: Falsche Handwerker festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Dienstag warnte die Kripo Flensburg vor falschen Handwerkern, die sich Zutritt zu einer Wohnung auf der Rude verschafft haben. Man gaukelte einen Wasserrohbruch in einer Nachbarwohnung vor, wollte die Wasserleitungen überprüfen und beabsichtigte offenbar die ältere Dame zu bestehlen. Diese durchschaute das Spiel und wies den angeblichen Handwerker aus der Wohnung. Auffällig war, dass der Mann ein schwarzes Funkgerät dabei hatte.

In den Tagen danach kam es erneut mehrfach zum Auftreten von falschen Handwerkern im Stadtgebiet. Diese gaben sich als Wasserwerker oder Dachdecker aus. In einem Fall gelang auch der Diebstahl von Bargeld. In anderen Fällen wurden verdächtige Personen gemeldet.

Am Freitagvormittag (11.08.17) fielen einem aufmerksamen Passanten auf dem Parkplatz des Cittimarktes drei Männer in Zimmermannkleidung auf, die sich verdächtig verhalten haben. Er merkte sich die beiden Fahrzeuge und die Kennzeichen und benachrichtigte die Polizei. Diese konnte die Autos und die drei Männer auf der Westlichen Höhe feststellen. Erneut wurde versucht, an Häusern zu klingeln.

Die Männer im Alter von 40 und 42 Jahren wurden vorläufig festgenommen und überprüft. Alle drei sind bereits einschlägig bekannt. Sie wurden erkennungsdienstlich behandelt und nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen zu den Taten dauern an. Eventuell kommen diese auch für weitere Betrugstaten in Betracht.

Die bei den Männern aufgefundenen Funkgeräte wurden beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: FL: Sexueller Übergriff im Campusbad

Flensburg (ots) – Zu einer sexuellen Nötigung ist es am Samstagabend (12.08.17) gegen 19:20 Uhr im Campusbad in Flensburg gekommen. Ein 16-jähriges Mädchen wurde im Spaßbad von einem 19 Jahre alten Mann im Wasser festgehalten und bedrängt. Die junge Frau informierte sofort den Bademeister, der die Polizei rief. Der Tatverdächtige […]