POL-FL: Kappeln – Raubüberfall bei Grabpflege auf Friedhof, Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Kappeln (ots) – Mittwochnachmittag, 23.07.14, gegen 15:45 Uhr, trat ein Unbekannter auf dem Friedhofgelände in der Flensburger Straße in Kappeln an eine 47-jährige Frau heran.

Er packte die Frau am Arm und forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld. Der Täter flüchtete mit einer geringen Menge Bargeld.

Die 47-jährige meldete sich bei der Wache und zeigte den Vorfall an. Sie blieb beim Überfall am Grab ihrer Mutter körperlich zwar unverletzt, war aber aufgelöst und psychisch beeinträchtigt.

Die Beamten vom Polizeirevier Kappeln leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Raubes ein und fahndeten nach dem Täter, der wie folgt beschrieben wird:

Männlich, zirka 25 Jahre alt, 180 cm groß, untersetzt, osteuropäischen Erscheinungsbildes, sprach mit osteuropäischem Akzent, hatte eine Narbe am Ohr und trug eine Jeans, einen hellblauen Kapuzenpullover und einen Rucksack.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Schleswig unter 04621/84-0 oder mit dem Polizeirevier Kappeln unter 04642/9655901 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Flensburg - Fahndung um Bankfiliale Angelburger Straße

Flensburg (ots) – Donnerstagmorgen, 24.07.14, gegen 09:42 Uhr, betrat eine unbekannte Frau teilmaskiert eine Bankfiliale in der Angelburger Straße, hielt sich eine Schusswaffe an den Kopf und forderte die Herausgabe von Bargeld. Als die Herausgabe abgelehnt wurde, flüchtete die Frau. Im Rahmen einer umfangreichen Nahbereichsfahndung konnte die Tatverdächtige bislang nicht […]