BPOL-FL: Zusammenprall zwischen PKW und Güterzug

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Dingerdonn (ots) – Heute Morgen gegen 10.15 Uhr kam es auf der Bahnstrecke St. Michaelisdonn – Brunsbüttel zu einem Zusammenprall eines PKW mit einem Güterzug. Der Unfall ereignete sich am unbeschrankten Bahnübergang in Dingerdonn (Kreis Dithmarschen).

Der 51.-jährige Fahrer des Smart befuhr den Bahnübergang als der Güterzug mit fünf leeren Kesselwagen aus Brunsbüttel kam. Der Lokführer leitete noch eine Schnellbremsung ein, es kam jedoch zum Zusammenprall. Das Auto wurde noch 35 m mitgeschleift. Der Lokführer fungierte als Ersthelfer.

Der PKW-Fahrer wurde nur leicht verletzt. Es wurde jedoch Alkoholgeruch bei ihm wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,61 Promille.

Vor Ort waren Beamte der Landes- und Bundespolizei, die Feuerwehren Eddelak und Brunsbüttel, ein Notarzt, der organisatorische Leiter Rettungsdienst,zwei Rettungswagen sowie der Notfallmanager der Deutschen Bahn. Ein alarmierter Rettungshubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz.

Die Bahnstrecke ist derzeit noch für die Einsatzmaßnahmen gesperrt. Derzeit wird der PKW aus dem Gleis geborgen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - Übergriff auf 8-jährigen in Engelsby aufgeklärt

Flensburg (ots) – Nachdem am Donnerstagabend, 12.06.14, gegen 18:00 Uhr, ein Unbekannter einen 8-jährigen Flensburger auf seinem Heimweg im Bereich des Fußgängerüberweges in der Mozartstraße in Flensburg-Engelsby aufgefordert hatte, mitzukommen und ihn festhielt, der Junge sich aber wehren und flüchten konnte, ist die Tat nunmehr aufgeklärt. Nach einem öffentlichen Zeugenaufruf […]