POL-FL: Flensburg – Hanfzucht hinterm Kammerschrank: 32-jähriger nach Beziehungsstreit geständig

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Dienstagmorgen, 20.01.15, gegen 03:20 Uhr, kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Partnern in der gemeinsamen Wohnung auf Jürgensby in Flensburg. Im Rahmen der Maßnahmen konkretisierten sich Hinweise auf eine etwaige Hanfaufzucht in der Wohnung.

Nur mit feinem Gehör konnten die Beamten vom 1. Polizeirevier den Hinweis auch tatsächlich verfolgen: In einer Kammer hinter einem Schrank versteckt, lag der provisorische Zugang zu einem mit Styropor abgedämmten kleinen Raum. Hier hatte der 32-jährige Flensburger sechs Töpfe mit Cannabissamen und Setzlingen, umbaut mit dafür notwendiger Licht- und Wärmetechnik, deponiert und versucht, Hanf anzubauen. Ein Lüfter lief und verriet das Versteck.

Die Beamten beschlagnahmten die Pflanzen und das Equipment. Sie brachten den geständigen Flensburger auf die Wache und übergaben ihn hier der Kriminalpolizei.

Die Partnerin brachten die Beamten nach der vorangegangenen Auseinandersetzung in eine betreute Wohneinrichtung. Sie wird sich in einem Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung zu verantworten haben.

Der 32-jährige wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Er wird sich nunmehr in einem Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Körperverletzung zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

POL-FL: Flensburg - Schäferhund "Jule" entwendet, Seniorenpaar gesucht

Flensburg (ots) – Freitagnachmittag, 16.01.15, gegen von 15:30 Uhr, entwendeten Unbekannte einen Schäferhund in einem Einkaufzentrum in der Flensburger Innenstadt im Holm. Der 68-jährige Besitzer leinte seinen Schäferhund namens “Jule” im ersten Obergeschoss nahe der Rolltreppe fest, um sich kurz in ein Ladengeschäft zu begeben. Dabei erfragte ein Seniorenpaar die […]