BPOL-FL: NMS – Bundespolizei stellt jugendliche “Ausreißerinnen” im Bahnhof fest

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Neumünster (ots) – Gestern Abend gegen 23.30 Uhr stellten Beamte der Bundespolizei im Zug von Kiel nach Hamburg zwei junge Mädchen fest. Sie waren ohne Begleitung unterwegs und wurden von den Beamten im Bahnhof Neumünster aus dem Zug gebeten. 

Es stellte sich heraus, dass die beiden 14 und 15-jährigen Mädchen offensichtlich “Ausreißer” waren. Es lagen bereits Vermisstenanzeigen im Fahndungssystem vor. Sie wurden in Obhut genommen. 

Beide wurden nach Kontaktaufnahme von der Mutter bzw. einer Betreuerin bei der Bundespolizei abgeholt. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Nächster Beitrag

P.O.E. Sommer Open Air - Feiern unterm himmlischen Partyzelt!

Copyright: www.ceenot71.de