BPOL-FL: Jugendliche Ausreisser im Zug unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Gestern Vormittag stellten Beamte der Bundespolizei im Zug von Flensburg nach Tarp zwei Jugendliche fest. Bei der Befragung gaben das 13-jährige Mädchen und der 14-jährige Junge an, ausgerissen zu sein. Sie wurden durch die Bundespolizisten in Obhut genommen. Bei dem Jungen lag bereits eine Vermisstenanzeige vor.

Sie wurden an die Erziehungsberechtigten übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Flensburg - Geschädigte nach Raub wurde per Haftbefehl gesucht

Flensburg (ots) – Montagmorgen, 30.06.14, gegen 09:00 Uhr, kam es in Flensburg in der Gartenstraße zu einem Raub, bei der einer 27- jährigen Flensburgerin die Geldbörse von einem Fahrradfahrer aus der Hand gerissen wurde. Sie gab den Polizeibeamten des 1. Polizeireviers an, dass sie zu Fuß in der Gartenstraße unterwegs […]