POL-FL: Freienwill (SL-FL) – Regennässe auf L23: Suzuki schleudert in Gegenverkehr, 44-jähriger Biker schwer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Freienwill (ots) – Donnerstagabend, 05.06.14, gegen 18:00 Uhr, übersah ein 44-jähriger Biker auf seiner Suzuki das Abbiegemanöver einer vorausfahrenden 51-jährigen Daciafahrerin auf der regennassen L23 (Eckernförder Straße) Ecke Lange Fahrt bei Freienwill (ausserorts). Er leitete eine Vollbremsung ein, verlor die Kontrolle über das Kraftrad, prallte auf den Dacia auf und stürzte. Die Suzuki schleuderte in den Gegenverkehr und kollidierte hier mit einem entgegenkommenden VW Passat.

Der 44-jährige zog sich schwere Verletzungen zu. Die 51-jährige Daciafahrerin und der 39-jährige VW-Fahrer sowie seine zwei Insassen blieben unverletzt.

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Freiwillige Helfer kümmerten sich an der Unfallstelle um den Verletzten und die Beteiligten.

Eine Rettungswagenbesatzung versorgte den Schwerverletzten an der Unfallstelle medizinisch und brachte ihn in ein Flensburger Krankenhaus. Hier wurde er stationär aufgenommen.

Das Zweirad und der VW mussten mit Abschleppern von der Unfallstelle geborgen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Fahrbahn teilweise gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Die Pilkentafel Flensburg im Juni

(CIS-intern) – Im Juni gibt es noch die allerletzen Aufführungen vom „Flensburger Humankapital“ in der Alten Bahnpost. Wer es bis jetzt nicht geschafft sich diesen einzigartigen Abend anzusehen, hat noch zweimal die Gelegenheit dazu. Seit Dezember 2013 haben sich ungefähr vierzig Menschen unterschiedlichster Herkunft zusammengefunden und unter der Leitung von […]