POL-FL: Flensburg – Zwei Sportboote durch Feuer zerstört, zwei Jugendliche als Tatverdächtige

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Donnerstagnacht, 02.07.2015, gegen 00:20 Uhr brach im Flensburger Hafen ein Feuer aus, wovon zwei Boote betroffen waren. Die alarmierten Streifenwagen des 1. Polizeireviers und die Beamten der Wasserschutzpolizei suchten den Brandort auf und stellten in Tatortnähe zwei 14-jährige Jugendliche fest, einer der beiden hatte offensichtlich Brandverletzungen. Beide wurden zunächst zum 1. Revier verbracht. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen übernommen, Spuren gesichert und auch die Jugendlichen vernommen, anschließend wurden sie in die Obhut der Erziehungsberechtigten gegeben. Ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung wurde eingeleitet. Insgesamt entstand bei dem Feuer ein Schaden von ca. EUR 20.000,-.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

Phänomenta Flensburg: Effekthascherei - ein scheinbar magisches Erlebnis

(CIS-intern) – Ausprobieren und Anfassen sind in dem Flensburger Science Center Phänomenta erlaubt und erwünscht. Alle Sinne sind hier gefordert. So auch in der Wanderausstellung „Effekthascherei”, für die am 15. Juli 2015 der Startschuss fällt. Effekthascherei ist einer der Höhepunkte des Phänomenta-Sommers und zeigt bis zum 17. September 2015 das […]