POL-FL: Flensburg: Mann vor Auto geschubst – Fahrer als Zeuge gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Mittwochnachmittag (14.09.22) wurde ein Mann in der unteren Harrisleer Straße in Flensburg vor einen fahrenden Wagen geschubst. Der Mann ging kurz nach 15:00 Uhr die Harrisleer Straße hinunter, als er plötzlich von einer fremden Frau auf die Straße gestoßen wurde. Der Fahrer eines dunklen Kleinwagens musste stark bremsen, so dass es zu keinem Zusammenstoß kam. Der Mann wurde nicht verletzt, der Wagen fuhr anschließend weiter.

Die Frau wurde unmittelbar danach festgenommen. Sie wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Der Autofahrer wird als Zeuge benötigt. Er wird gebeten, sich mit dem Kommissariat 7 der Kriminalpolizei unter 0461-4840 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

Weihnachtsgeschenke kaufen: So früh sollte man damit beginnen

(Werbung) –  Schon im September sieht man erste Lebkuchen u nd Plätzchen in den Supermärkten. Spätestens Oktober geht es dann los mit der Suche nach Weihnachtsgeschenken. Doch wie früh sollte man eigentlich damit beginnen, Weihnachtsgeschenke für Freunde und Familie zu kaufen? Weihnachtsgeschenke: Es geht nicht früh genug Wer kennt es […]