POL-FL: Flensburg – Versuchter Totschlag – Drei Tatverdächtige nach Schlägerei festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
FLensburg (ots) – Am frühen Sonntagmorgen (08.08.19), um 03.30
Uhr, kam es vor einer Diskothek in der Straße Norderhofenden aus noch
ungeklärten Gründen zu einem Streit zwischen zwei Männern auf der
einen und einer Gruppe von fünf Männern auf der anderen Seite. Die
Auseinandersetzung entwickelte sich zu einer Schlägerei auf einem
Parkplatz hinter der Diskothek in der Speicherlinie. Einer der zwei
Männer, ein 40-jähriger Flensburger, erlitt vermutlich durch gezielte
Fußtritte gegen den Kopf so schwere Verletzungen, dass er sich in
akuter Lebensgefahr befindet. Die fünf geflüchteten Männer konnten
wenig später in der Großen Straße durch Beamte des 1. Polizeirevieres
angetroffen und festgenommen werden. Drei Männer im Alter von 39 und
40 Jahren befinden sich derzeit im Polizeigewahrsam und sollen auf
Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg am heutigen Nachmittag
(09.09.19) einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Staatsanwaltschaft Flensburg hat ein Verfahren wegen eines
versuchten Tötungsdelikts eingeleitet. Die Ermittlungen werden vom
Kommissariat 2 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg geführt.
Zeugen, welche die Auseinandersetzung vor der Diskothek oder in der
Speicherlinie beobachtet haben, werden dringend gebeten, sich unter
der Telefonnummre 0461-4840 mit dem K2 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.