POL-FL: Flensburg – DRINGEND: Zeugenaufruf nach gewaltsamen Übergriff auf 25-jährige Flensburgerin

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Sonntagmorgen, 07.02.16, in den frühen Morgenstunden, um 04:15 Uhr, verfolgte ein unbekannter Mann das spätere Opfer in der Angelburger Straße. Sodann kam es in der Straße Hafermarkt, im Bereich des dort befindlichen Fahrradgeschäftes zu einem gewaltsamen Übergriff mit sexuellem Hintergrund. Die fünfundzwanzigjährige Frau schrie laut und wehrte sich gegen den Angriff. Der Täter ließ daraufhin vom Opfer ab und flüchtete. Der männliche Täter wird als zwanzig bis fünfundzwanzigjähriger Mann, ca. 170 cm groß mit schlanker Gestalt beschrieben. Er trug eine schwarze Stoffhose und eine dunkle dünne Jacke. Er wirkte alkoholisiert.

Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat im genannten Bereich verdächtige Personen zur fraglichen Tatzeit beobachtet und kann sachdienliche Angaben machen? Wer hat eventuell entsprechende Geräusche, wie Schreie, wahrgenommen? Wurden weitere Frauen belästigt? Die Polizei setzt dringend auf Mithilfe aus der Bevölkerung! Jeder Hinweis kann helfen. Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unverzüglich unter 0461/484-0 bei der BKI FL.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Wolfgang Boe Telefon: 0461-4842010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Next Post

BPOL-FL: Vermummter Iraker droht Bundespolizisten mit Schlagstock

Flensburg (ots) – Samstagmorgen gegen 00.45 Uhr fiel einer Streife der Bundespolizei im Bereich Harrisleer Straße in Flensburg drei Männer auf, die vermummt und mit Schlagstöcken unterwegs waren. Die Beamten entschlossen sich die Männer zu kontrollieren, worauf diese flüchteten. Ein junger Mann konnte jedoch kurz darauf gestellt werden. Ein Zweiter […]