POL-FL: Flensburg: Verkehrsunfall durch herabfallende Alu-Schiene – LKW-Fahrer gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Mittwoch (06.11.19) gegen 18:30 Uhr kam es auf der
Harrisleer Umgehung (L16) bei Flensburg zu einem Verkehrsunfall. Es kam zu
Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Vermutlich verlor eine Sattelzugmaschine einen Alu-Sperrbalken von der
Seitenwand des Aufliegers des Herstellers Schmitz Cargobull. Dieser fiel auf die
Fahrbahn, sodass ein nachfolgender Fahrer eines Audis nicht mehr rechtzeitig
bremsen konnte und über diesen 240 cm langen Balken fuhr. Dadurch entstand ein
Schaden an der Lenkeinrichtung des Wagens.

Es wird davon ausgegangen, dass der Fahrer der Sattelzugmaschine den Unfall
nicht bemerkt hat. Daher bittet die Polizei, dass sich der LKW-Fahrer, der zum
genannten Zeitpunkt dort mit seiner Sattelzugmaschine gefahren ist, oder Zeugen,
die Angaben zur Sattelzugmaschine machen können, sich mit dem
Verkehrsermittlungsdienst der Polizei unter 0461 / 4840 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Jan Krüger
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg: Unfallflucht mit E-Scooter am ZOB - Zeugen gesucht

Flensburg (ots) – Am Mittwoch (06.11.19) gegen 21:30 Uhr ist es am ZOB in Flensburg zu einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall gekommen. Am Bussteig A1 soll eine weibliche Person mit ihrem E-Scooter mit hoher Geschwindigkeit gegen ein Wartehäuschen gefahren sein. Anschließend soll sie sich noch mit zwei Männern amUnfallort aufgehalten haben. Durch […]