POL-FL: Flensburg – Verkehrskontrollen im Stadtgebiet, neun Autofahrer unter Drogeneinfluss und weitere Verstöße

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Donnerstagnachmittag (29.11.19) zwischen 13-19 Uhr führten
Beamte des 1.Polizeirevieres mit Unterstützung des PABR Nord mobile und
stationäre Verkehrskontrollen im Flensburger Stadtgebiet durch. Es wurden ca.
110 Fahrzeuge kontrolliert. Neun Autofahrer führten ihr Fahrzeug unter
Drogeneinfluss, sechs nutzten ihr Mobiltelefon während der Fahrt, ein Autofahrer
beging einen Rotlichtverstoß und zweimal waren Kinder im Auto nicht
angeschnallt. Außerdem war bei vier Fahrzeugen der TÜV abgelaufen und ein Pkw
wurde ohne Versicherungsschutz geführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4453775
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: NMS - Gesuchter Betrüger stellte sich; junge Männer sitzen auf Dach von Streifenwagen

Neumünster (ots) – Freitagabend hatte die Bundespolizei in Neumünster viel zu tun. Es begann gegen 18.15 Uhr als ein Mann eine Streife im Bahnhof ansprach. Ergab an, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliegen würde. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung bestätigte sich dies. Der 43-Jährige hatte einen offenen Haftbefehl wegen Betruges. Er […]