POL-FL: Flensburg: Selbstbehauptungskurse für Frauen

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Die Polizeidirektion Flensburg bietet in
Zusammenarbeit mit dem Kriminalpräventiven Rat in der Stadt Flensburg
zwei Selbstbehauptungskurse für Frauen (ab 16 J.) unter dem Motto
“Polizei und Frauen – Gemeinsam gegen Gewalt” an.

Das sichere Auftreten, der Einsatz der Stimme aber auch einfache
Verteidigungstechniken gehören zum Schulungsprogramm und sollen dabei
helfen, sich in Konfliktsituationen sicherer zu fühlen.

Der erste Kurs beginnt am Dienstag, 03.09.19. Der zweite Kurs
beginnt am Montag, 23.09.19.

Der Kurse werden von Trainerteams, bestehend aus einer
Polizeibeamtin und einem Polizeibeamten, an jeweils 10 Abenden in der
Zeit von 19.00 – 21.00 Uhr im Dienstgebäude in der Neustadt 30
durchgeführt. Trainiert wird in bequemer Alltagskleidung. Es können
25 Teilnehmerinnen aufgenommen werden.

Der Kurs ist kostenlos, was durch eine erneute großzügige Spende
der Firma Orion aus Flensburg ermöglicht wird.

Anmeldungen werden erbeten unter 0461/484-0 (Mo-Do 08.00 -16.00
Uhr, Fr 08.00-15.00 Uhr). Allgemeine Informationen zu den Kursen
können an das 2. Polizeirevier Flensburg unter 0461/484-4201
gerichtet werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: A7/Neu Duvenstedt: Sattelzug verunglückt - Sperrungen wieder aufgehoben

A7 – Neu Duvenstedt (ots) – Montagmorgen (19.08.19), gegen 08:15 Uhr, verunglückte ein Sattelzug auf der A7 Richtung Norden. Nach ersten Erkenntnissen fuhr das mit 22 Tonnen Asphalt-Abfällen beladeneFahrzeug zwischen den Anschlussstellen Büdelsdorf und Owschlag aufgrund eines Reifenschadens in die Mittelleitplanke und kippte um. Die Ladung verteilte sich auf der […]