POL-FL: Flensburg – Radbruch: Skodafahrer mit 2,3 Promille in Parkreihe verunfallt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) –

Montagmorgen, 09.06.14, gegen 02:00 Uhr, kam ein 29-jähriger Flensburger an der Einmündung Schottweg / Gruuslandweg in Flensburg Mürwik mit seinem Skoda Fabia nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in einen hier parkenden BMW.

Die alarmierten Beamten vom 1. Polizeirevier stellten 2,3 Promille Atemalkoholkonzentration beim 29-jährigen fest. Sie sicherten eine Blutprobe und den Führerschein.

Durch die Wucht des Aufpralls entstand erheblicher Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Gesamthöhe von über 7500 Euro. Unter anderem brach ein Vorderrad von der Skodaachse und stand nunmehr quer zur Fahrtrichtung.

Beide Fahrzeuge mussten von Abschleppunternehmen geborgen werden.

Verletzt hatte sich offenbar niemand.

Der 29-jährige wird sich in einem Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Next Post

POL-FL: Flensburg - OP-Forderung Dienstagmorgen: 43-jährige Tankwartin bei Überfall verletzt, 31-jähriger zwangseingewiesen

Flensburg (ots) – Dienstagmorgen, 10.06.14, gegen 02:00 Uhr, hatte ein Flensburger die 43-jährige Angestellte in einer Tankstelle in der Mürwiker Straße im Verkaufsraum überraschend aufgefordert, an ihm eine medizinische Operation vorzunehmen. Nach Ablehnung bewarf der Mann die Angestellte mit aus der Auslage stammenden Verkaufsartikeln und bedrohte sie mit einem Messer. […]