POL-FL: Flensburg: Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 199

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Am Mittwochnachmittag (27. Januar 2021) gegen 14.15 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 199 zwischen Flensburg und Handewitt, bei dem eine Frau lebensgefährlich verletzt wurde.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr die 55-Jährige mit ihrem VW-Golf die B 199 von Flensburg kommend in Richtung Handewitt und wollte auf den Ochsenweg abfahren. Aus bisher ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug im Kurvenbereich zum Stehen und die Fahrerin begab sich zum Kofferraum. Eine 62-jährige Fahrerin eines Fiat Pandas fuhr auf den Golf auf und klemmte die dahinterstehende 55-Jährige ein. Die Frau wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4823474 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: BAB 7 / Lottorf: Stark alkoholisierter LKW-Fahrer

BAB7/ Lottorf (ots) – Am Mittwochvormittag (27. Januar 2021) gegen 09.30 Uhr kontrollierte eine Streife des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Nord auf dem Parkplatz Lottorf einen Lkw-Fahrer. Zeugen hatten die Polizei gerufen und die auffällige Fahrweise des Lkw gemeldet. Die eingesetzten Beamten trafen vor Ort auf den 56-jährigen Fahrer, der nur […]