POL-FL: Glücksburg – Tatverdächtiger wiedererkannt; weiterhin Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Glücksburg (ots) – Nach einem vermutlich sexuell motivierten Übergriff am Sonntag (01.01.2017) in Glücksburg erkannte die 30-jährige Geschädigte gestern einen 23-jährigen Mann als Tatverdächtigen wieder. Die Beamten der Polizeistation Glücksburg konnten daraufhin den irakischen Staatsangehörigen vorläufig festnehmen und der Kriminalpolizei übergeben. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung und einer ersten Befragung, in der der Tatvorwurf bestritten wurde, entließen die Beamten den Mann wieder. Eine weitere Vernehmung unter Zuhilfenahme eines Dolmetschers wird sich anschließen.

Der geschilderte Sachverhalt fand entgegen ersten Meldungen bereits gegen 02.10 Uhr im Bereich des Schinderdammes in Glücksburg statt. Die Kriminalpolizei Flensburg sucht weiterhin nach Zeugen. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei unter 0461-4840 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Flensburg - Zeugenaufruf nach Raub auf Seniorin

Flensburg (ots) – Bereits am 24.12.2016 kam es in Flensburg zu einem versuchten Raub auf eine 87-jährige Flensburgerin. Die Kriminalpolizei Flensburg sucht daher nach Zeugen. Die Seniorin ging in der Zeit von 11.00 und 12.00 Uhr in Engelsby auf einem Wanderweg zwischen der Glücksburger Straße und dem Trögelsbyer Weg parallel […]