POL-FL: Flensburg – Jugendliche bei Fahrradklau erwischt

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Zwei Flensburger gingen Donnerstagabend (27.09.19) gegen 22.30 Uhr an der Hafenspitze spazieren, als ihnen drei Jugendliche auffielen, die ein älteres Fahrrad vom angrenzenden Bahndamm warfen. Anschließend seien die drei Personen zu dem schwarzen Damenfahrrad gegangen und hätten mit Steinen auf das Fahrradschloss eingewirkt. Zudem warfen die jungen Männer das Rad umher, mit der Absicht das Schloss zu sprengen. Offensichtlich waren die drei nicht in der Lage allein dieses Fahrradschloss aufzubrechen, so dass sie die Spaziergänger um Hilfe baten und anboten, dass man sich dann bei Erfolg den Erlös des Gewinns teilen könne. Die Spaziergänger reagierten schnell und informierten die Polizei. Diese war umgehend zur Stelle und konnte die drei Jugendlichen nach kurzem Fluchtversuch stellen. Bei den Jugendlichen handelt es sich um einen 14- Jährigen und zwei 15-Jährige. Die drei wurden zur Wache des 1. Polizeirevieres verbracht. Dort räumten sie den Diebstahl des Fahrrades ein. Zwei der jungen Männer waren deutlich alkoholisiert, weshalb sie einer Atemalkoholkontrolle unterzogen wurden mit Ergebnissen von über 0,5 und 0,9 Promille. Es stellte sich außerdem heraus, dass einer der drei am Abend bereits ein anderes älteres Fahrrad im Bereich der Hafenspitze aufgebrochen und entwendet hatte. Die Beamten konnten dieses Fahrrad auf den Bahnschienen am Hafen wiederfinden und ebenfalls sicherstellen. Die Jugendlichen wurden nach Beendigung der Maßnahmen an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: BAB 7/Jalm: Große Schwerlastkontrolle im Norden

BAB7/Jalm (ots) – In der Nacht zu Freitag (28.09.2018) führte das Polizeiautobahn und Bezirksrevier Nord (PABR), unterstützt von weiteren Dienststellen, eine Schwerpunktkontrolle von Schwertransporten und allgemeinen Nachtfahrern durch. Insgesamt kontrollierten die 37 eingesetzten Kräfte 100 Lastwagen von 3,5 bis 110 Tonnen Gesamtgewicht auf den Rastplätzen Jalm und Jalmer Moor an […]