POL-FL: Flensburg – Gerade erst aus Haft entlassen und schon wieder drin! Ladendieb wegen Wiederholungsgefahr wieder hinter Gittern

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Flensburg (ots) – Ein 48-Jähriger Obdachloser, der sich seit einiger Zeit bereits in Flensburg aufhält, wurde erneut in Untersuchungshaft genommen. Der Mann saß bereits zwei Mal wegen Diebstahlsdelikten in Haft. Die letzte einjährige Freiheitsstrafe endete Anfang Mai diesen Jahres. Nun ist er wieder bei einem räuberischen Diebstahl erwischt worden. Als der Ladendetektiv eines Supermarktes in Flensburg den Mann am 12. 6.17 ansprach, wurde dieser aggressiv und versuchte ein Taschenmesser zu ziehen. Dies gelang ihm nicht. Er wurde von dem Ladendetektiv zu Boden gebracht und dort bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Aufgrund der Aussagen des Zeugen und der kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft von einem Haftrichter Untersuchungshaft wegen Wiederholungsgefahr angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

BPOL-FL: Mit verbotenen Messern im Bahnhof erwischt

Elmshorn (ots) – Am gestrigen Dienstagabend kontrollierten Bundespolizisten auf dem Elmshorner Bahnhof zwei Männer. Beide hatten verbotene Messer bei sich. Zunächst bemerkten die Beamten gegen 18:00 Uhr einen jungen Mann auf der sich im Bahnhof aufhielt, aber offensichtlich keinerlei Reisabsichten hatte. Da es in der Vergangenheit vermehrt zu Straftaten gekommen […]