BPOL-FL: Kontrolle im Bahnhof: Rauschgift und Messer dabei

Add to Flipboard Magazine.
Flensburg Szene
Elmshorn (ots) – Gestern Abend gegen 22.30 Uhr kontrollierten Bundespolizisten einen jungen Mann im Bahnhof Elmshorn. Dieser konnte sich auch ausweisen; es handelte sich um einen 27-jährigen Ukrainer. Auf Befragen nach gefährlichen Gegenständen, zog dieser eine geringe Menge Heroin und ein Messer heraus. 

Das Taschenmesser stellte keinen Verstoß gegen das Waffengesetz dar; jedoch das Rauschgift wurde durch die Bundespolizisten sichergestellt. 

Der 25-Jährige muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Next Post

POL-FL: Süderbrarup - Parkendes Fahrzeug angefahren und geflüchtet/Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht

Süderbrarup (ots) – Am Freitagnachmittag (01.06.18), um 15.45 Uhr, parkte die Fahrerin eines schwarzen Citroen Berlingo ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums Südertoft in Höhe des Aldimarktes. Als sie nur 10 Minuten später zum Auto zurückkehrte, musste sie feststellen, dass ihr Citroen schief in der Parklücke stand und die […]